Wir sind fremd gegangen: unser erster nicht lokaler Schnaps

Wir sind fremd gegangen: unser erster nicht lokaler Schnaps

Ja, wir sind tatsächlich fremd gegangen. Das allererste Mal. Wir haben einen ortsfremden Gin ins Sortiment genommen. Undzwar den raubeinigen Hamburger Knut Hansen Gin. Wir haben uns einfach verliebt in diese Augen. Verliebt in das markige Design in Verbindung mit dem tollen Inhalt. Denn hier werden tatsächlich nur regionale Zutaten verwendet, allerdings aus dem Norddeutschen. Der Knut Hansen ist der einzige norddeutsche Gin, der ausschließlich regionalen Zutaten verwendet – bspw. Äpfel aus dem alten Land, Lüneburger Wacholder, Gurken und Basilikum aus Hamburg. Und das Beste ist: man schmeckt diese auch tatsächlich heraus. Aber am überraschendsten ist die Milde, die man bei dem markigen Auftritt gar nicht vermuten würde. Alles in allem, ein toller Gin. Aus Hamburg – my Love!

Knut Hansen ist ein echter Norddeutscher Gin, er kommt aus Hamburg. Sehr markant kommt er daher, in einer beigen Steinzeugflasche mit dem markigen Konterfei des Hamburger Freibeuters „Knut Hansen“. Enthalten sind 14 regionale  norddeutsche Botanicals, darunter Äpfel, Gurke und Basilikum.

Das Hamburger Raubein mit dem milden Charakter

Hinter Knut Hansen Gin stecken die beiden Hamburger Kaspar Hagedorn und Martin Spieker. Der legendäre Seemann Knut Hansen, dessen Gesicht die Flasche ziert, hat die beiden scheinbar derart inspiriert, dass Sie 2015 diesen waschechten Hamburger Gin auf dem Markt gebracht haben. Produziert wird heute in der Dolleruper Destille in Flensburg. Mit regionalen Zutaten versteht sich. Es werden Äpfel aus dem Alten Land, Wacholder aus der Lüneburger Heide, Gurke und Basilikum aus dem eigenen Anbau verwendet. Und die schmeckt man tatsächlich.

Destilliert wird der Knut Hansen Gin mit alten kupfernen 200 Liter Destille der Fa. Arnold Holstein. Sozusagen der Mercedes unten den Destilliertanlagen. In einem aufwendigen Prozess wird der Gin vierfach destilliert. Alle Flaschen werden danach per Handarbeit in die originellen beigen Keramikflaschen abgefüllt und einzeln versiegelt. Pro Destillation werden nur einige Hundert Flaschen produziert. Und einige davon könnt ihr bei uns kaufen 🙂

Für einen feinen Gin-Tonic empfehlen wir übrigens ein möglichst neutrales und feinperliges Tonic, wie zum Beispiel das Indian Tonic von Thomas Henry oder das Pendant von Fever Tree. Eine Auswahl hochwertiger Filler findet ihr übrigens auch hier bei uns im Shop in der Kategorie Tonics.

Unser Sortiment

Bei uns erhältlich