Linden No. 4 Gin

34,99 

Der Linden No. 4 Dry Gin ist noch recht neu auf dem Markt und punktet durch tolle Ausgewogenheit. Fruchtig, aber nicht zu sauer, kräuterig aber trotzdem sehr mild, blumig aber nicht zu süß. Besonders macht ihn außerdem, dass er so gut wie keine alkoholische Schärfe hat.

Destilliert wird der Linden No. 4 in einer kleinen Traditionsbrennerei mit viel Handarbeit. Für einen guten Gin Tonic empfehlen wir übrigens das Fever Tree Mediteranean Tonic.

500ml, 43 %-Vol.

2 vorrätig

Kategorie: Schlüsselwort: Product ID: 2392

Beschreibung

Der Linden No. 4 Dry Gin kommt aus dem gleichen Hause wie der (in Köln sehr beliebte) „Mexikölner“ und ist eine Kreation der beiden Kölner Malte Böttges und Dennis Busch. Die beiden sind eigentlichen Gastronomen und mit Ihrer Kölschbar im Belgischen Viertel nun schon seit 2011 am Start und sehr erfolgreich. Der Plan, einen eigenen Schnaps zu machen, kam dann vier Jahre später, im Frühjahr 2015.

Nun ist der Linden No. 4 noch recht neu auf dem Markt, seit Ende 2017. Entstanden aus dem Wunsch, einen guten lokalen Gin zu machen, der ins beliebte Kölner Belgische Viertel passt, wie die Faust auf`s Auge. Dahe übrigens auch der Name – „Linden No. 4“ bezieht sich auf die Adresse der Gründer in der Lindenstraße Nr. 4.

Der Linden No. 4 Gin kommt mit insgesamt 8 Botanicals aus, darunter Koriander, Iriswurzel und natürlich Wacholder. Besonders mild und süß machen ihn florale Zutaten wie Holunder- und Rosenblüten. Insgesamt ein sehr  ausgewogener, firscher aber nicht zu zitroniger Gin. Destilliert und abgefüllt wird der Linden Gin No. 4 in einer kleinen Traditionsdestille aus der Nähe von Köln. Einen passendes Tonic zu dem Gin findest Du übrigens HIER.