Schwarzes Gold Kaffeelikör

25,99 

Schwarzes Gold ist ein Kaffee-Likör mit 25 Vol.-% Alkohol. Für einen Brand recht mild, mit einem interessanten nussigen Aroma. Gebrannt wird er im Familienbetrieb im Herzen von Köln-Ehrenfeld.

Die Besonderheit ist, dass man für das Kaffee-Aroma fair gehandelten Bio-Kaffee von der Kölner Van-Dyck Rösterei verwendet. Bei der Produktion wird dann ein sogenannter „Cold-Brew Auszug“ verwendet. Dabei wird frisch gemahlenen Kaffee über viele Stunden mit eiskaltem Wasser betreufelt. Das Ergebnis ist ein besonders milder, säurearmer und aromatischer Aufguss. Dieser wird dann ohne Farbstoffe und Aromen mit dem Destillat versetzt.

Im ‚Schwarzen Gold‘ steckt übrigens die Van-Dyck Röstung “Ehrenfelder” – so rau und lebendig wie das gleichnamige Veedel. Diese Mischung hat einen besonders hohen Robusta-Anteil und gibt dem Schnaps eine interessante, komplexe Note.

700 ml, 25 % Vol.

8 vorrätig

Kategorie: Schlüsselworte: , , Product ID: 1399

Beschreibung

Hinter ‚Schwarzes Gold Likör de Cologne‘ stecken die beiden Gründer Michael Bister und Pierre Severin. Die beiden sind bereits seit längerem mit einem eigenen Cafe, einer Bar und mit einem Plattenstore in Köln aktiv – und echte Kaffee-Freaks. Und natürlich sind beide Freunde des alkoholischen Genußes. Irgendwann entstand dann die Idee, ein Produkt zu entwickeln, das beides zusammenführt. Aus Freunden wurden schliesslich Schnapsbrenner. Und so kommt es, dass Micha und Pierre Heute die Berufung zur Tugend machen.

Gebrannt wird das Schwarze Gold heute in einem kleinen Familienbetrieb in Köln-Ehrenfeld. Wo genau, das ist leider ein Geheimnis der beiden. Die Besonderheit am Schwarzen Gold ist übrigens, dass man nicht irgendein Kaffee-Aroma verwendet, sondern echten Kaffee, bzw. echte Kaffeebohnen. Und die kommen aus der renomierten und äußerst beliebten Kölner Rösterei Van-Dyck, die ebenfalls in Ehrenfeld sitzt. Man ist mit den Kollegen der Rösterei freundschaftlich verbunden, wie es heißt. Das es sich hierbei um fair gehandelten Bio-Kaffee handelt, versteht sich natürlich von selbst.