Rheinherz Wodka-Apfel-Zimt

3,39 

Süß-sauer, fruchtig und mit einem ordentlichen Schuß Zimt – so schmeckt die Sorte Wodka-Apfel-Zimt. Die Basis dazu bildet ein reiner Wodka, also ein Getreidebrand, mehrfach destilliert. Enthält 15 Vol.-% Alkohol

Die Sorte Wodka-Apfel-Zimt ist gelb-golden und leicht trüb. Verwendet wird dafür eine besonders milder Apfelsaft. Hinzu kommen Gewürze wie Zimt, Koriander, Nelken und Kardamom. Das alles in einer ausgewogenen Mischung von Süße, Frucht und Würze. Schmeckt sehr festlich und passt prima in die Vorweihnachtszeit. Anstelle von langweiligem Glühwein, sei allen Feunden des Weihnachtsmarktes diese Sorte sehr ans Herz gelegt.

Hinweis: Das Besondere an den Rheinherzen ist, dass man sie kalt oder heiß (!) trinken kann. Halb/halb gemixt mit einem Filler (bspw. Zitronenlimonade oder Tonic) und reichlich Eis ergibt das einen tollen Longdrink. Oder man trinkt es heiß wie einen Glühwein. Am besten dann die komplette Flasche für 10 Minuten im Wasserbad erhitzen – aber nicht kochen! Man kann ein heißes Rheinherz dann direkt aus der Flasche trinken und hat nebenbei einen schönen Handwärmer. Perfekt für die Gartenparty im Herbst oder die heimische Weihnachtsfeier.

100ml, 15% Vol.

27 vorrätig

Kategorien: , Schlüsselworte: , Product ID: 745

Beschreibung

Rheinherz, das sind beiden Kölner Robert Koch und Christian Geßner. Die Idee zu Rheinherz entstand irgendwann nach 3-4 Glühwein auf dem Kölner Weihnachtsmarkt. „Warum muss es im Winter eigentlich immer dieser fiese Glühwein sein?“ Ein leckerer heißer Drink in verschiedenen Varianten, etwas originelles – das muss doch möglich sein…

Die Rheinherzen werden heute in einer kleinen Traditionsbrennerei am Oberrhein produziert. Dabei werden keine chemischen Zusatzstoffe verwendet. Es ist nur das drin, was auch rein muss. Man mischt Fruchtsäfte, Spirituosen, Mazerate und Gewürze. Die Zutaten werden stets frisch verarbeitet und große Lagermengen vermieden.

Jedes Jahr im Herbst werden einige neue Sorten kreiert und ausgiebig getestet. Was gefällt, kommt ins Sortiment, der Rest wird verworfen. Dabei orientiert man sich sowohl an neuen Geschmackstrends, wie dem Rheinherz Glüh-Gin, als auch an alten Traditionsrezepten. Neben den einzelnen Flaschen gibt es auch ein Rheinherz Set, mit allen drei Sorten zum Probieren. Die einzelnen Flaschen zum Verkauf findet ihr HIER. Der Top-Seller ist übrigens der Rheinherz Gin-Orange-Apfel, vermutlich weil Gin momentan ziemlich angesagt ist. Wenn ihr mehr über Rheinherz erfahren möchtet, findet ihr auf der Webseite noch einige Infos zu Herstellung und Inhalten, undzwar hier: www.rheinherz.com/.