Pittermanns Bad Penny Gin

34,99 

Der Bad Penny GIn ist ein sogenannter Old Tom Gin. Die Neuinterpretation dieses im 19. Jahrhundert sehr beliebten Gin beruht auf der Annahme, dass damals Gin mit Zucker, der als moderner Luxusartikel sehr beliebt war, gesüßt wurde.Oft wurde in dieser extrem trinkfreudigen Zeit der letzte Penny (Bad Penny) für einen Schluck Gin ausgegeben.

Der Bad Penny hat ein komplexes und intensives Aroma, er besteht allerdings aus nur 7 Botanicals. Enthalten sind u.a. Wacholder, Engelwurz, bittere Orangenschalen und brauner Rohrzucker. Für einen perfekten Gin-Tonic empfehlen wir ein klassisches, chininlastiges Tonic wie zum Beispiel das Tonic Water von Thomas Henry.

500ml, 48,6% Vol.

3 vorrätig

Kategorie: Schlüsselwort: Product ID: 2606

Beschreibung

Pittermanns Gin Destillerie befindet sich in den Kellern der Helios-Braustelle in Köln-Ehrenfeld. Zunächst wurden hier ab 2014 eigene Liköre hergestellt. Die Brände kamen, gebrannt aus den hauseigenen Bieren aus der Brennerei Brauweiler in Meckenheim. Seit 2016 gibt es nun eine eigene Destille, in der am 11. November 2016 zum ersten Mal ein Gin destilliert wurde, der nun als „Session 11“ als echter Kölner Gin erhältlich ist.

Für den aromatischen Gin werden zahlreiche Rohstoffe aus der Brauerei, wie Malz und Hopfen, aber auch das Bier selbst, verwendet. Die sorgfältig ausgewählten Zutaten (Botanicals wie Koriander, Pfeffer, Angelikawurzel, Schalen von Zitrusfrüchten uvm.), die in unterschiedlichen Variationen und Kombinationen verwendet werden, geben jeder Charge ihre besondere Note.

Destilliert wird bei Pittermanns Destillerie in kleinen Chargen, die größtenteils in Barriques oder auch kleineren Holzfässern reifen und vorher mit aromatischen Bieren (Imperial Stouts, Barley Wine) belegt waren. Ohne Kaltfiltration werden diese einzigartigen Kreationen per Hand abgefüllt und etikettiert. Genever und Gin sind die Hauptprodukte von Pittermanns Destillerie, somit sind frische Wacholderbeeren eine der wichtigsten Zutaten für alle Produkte. Sie kommen in ausgezeichneter Qualität aus Bosnien und aus der Toskana.

Genever übrigens, den die meisten Leute als süßen Bessen Genever kennen, ist eine Wacholderspirituose aus Getreidebrand, nahezu identisch mit dem Heute so beliebten Gin. Neben Wacholder enthält Genever jedoch auch sogenanntem Malzwein, der ähnlich wie bei der Whiskyherstellung aus verschieden Malzsorten gebraut und dann gebrannt wird. Genever ist ein ur-niederländisches Produkt.

Bemerkenswert: Der geborene Kölner Caspar Coolhaes, den es im 16 Jh. in die holländische Stadt Leiden verschlug und dort als Apotheker mit der Herstellung von Wacholdergeist begann, gilt als Pionier für die Verbreitung des Begriffs „Genever“ respektive Gin (gelesen im Ginbuch von Karsten Sgominsky und Thilo Brauer). Aus dem Genever leiteten die Engländer dann später den Gin ab. Unser komplettes Sortiment von Pittermanns Gin Destille findet Ihr übrigens HIER.